Skip to main content
WarenkorbClose Cart

Amersfoort Kunst

Galerie Kunstverleih Einrahmungsgeschäft

Gestreckte Gemälde

Sie haben ein (aufgerolltes) Gemälde und möchten es aufziehen lassen? Nachfolgend wird erklärt, wie Sie dies tun können. Würden Sie das lieber den Profis überlassen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns und bringen Sie das Kunstwerk zu uns. Wir geben Ihnen dann einen Überblick über Kosten und Möglichkeiten.

Das Spannen einer Leinwand kann eine ziemliche Arbeit sein. Hier sind die Schritte zum Spannen einer Leinwand:

Benötigte Materialien (in unserem Shop erhältlich):

  • Segeltuch
  • Muskelgerüst mit Spießchen
  • Hefter
  • Heftklammern
  • Schere/Messer
  • Spannzange (optional)
  • Aufhängehaken

Methoden:

  • Schritt 1: Montieren Sie die Traversen. Legen Sie die Keilrahmen auf eine ebene Fläche und stellen Sie sie so zusammen, dass sie einen rechteckigen Rahmen bilden. Achten Sie darauf, dass die Ecken rechtwinklig sind und der Rahmen die richtige Größe für Ihre Leinwand hat.
  • Schritt 2: Legen Sie die Leinwand mit der zu bemalenden Seite nach unten auf eine ebene Fläche. Legen Sie den Muskelrahmen oben auf die Leinwand und achten Sie darauf, dass er zentriert ist.
  • Schritt 3: Falten Sie eine Kante der Leinwand über den Muskelrahmen und heften Sie sie in der Mitte des Rahmens fest, etwa 2,5 cm vom Rand entfernt. Wiederholen Sie den Vorgang an der gegenüberliegenden Kante und ziehen Sie dabei das Tuch straff. Achten Sie darauf, dass die Leinwand beim Heften gerade und glatt ist.
  • Schritt 4: Gehen Sie zu den Seiten des Rahmens und falten Sie die Leinwand über die Keilrahmen und nicht in der Mitte jeder Seite. Achten Sie auch hier darauf, dass die Leinwand fest und glatt ist.
  • Schritt 5: Heften Sie weiter entlang jeder Seite, von der Mitte zu den Ecken. Benutzen Sie eine Zange (falls vorhanden), um das Segeltuch zu greifen und fest zu ziehen. Achten Sie währenddessen darauf, dass die Leinwand gerade und glatt bleibt.
  • Schritt 6: Sobald alle vier Seiten geheftet sind, schneiden Sie die überschüssige Leinwand mit einer Schere ab und schrauben einen Sägezahnaufhänger oder ein Aufhängesystem hinter das Bild.

Ihre Leinwand ist nun bereit zum Aufhängen. Wussten Sie, dass ein Kunstwerk zum Beispiel durch einen Rahmen aufgewertet werden kann? Vereinbaren Sie einen Termin in unserem Rahmengeschäft und lassen Sie sich inspirieren und beraten.